March-Cup: Martini Bianco baut Siegesserie aus

Am vergangenen Samstag durfte der TVM über 35 Mannschaften zum neunten March-Cup bei gewohnt blauem Himmel begrüssen. Der Wettergott stand dem Organsationskomitee einmal mehr tatkräftig zur Seite, liess er das abendliche Unwetter kurz vor den letzten Finalspielen knapp an Meltingen vorbeiziehen.

Um 12:30 Uhr pfiff die Wettkampfleitung die ersten Partien an. In den Kategorien „Aktive“ sowie „Plausch“ – die Kategorie „Jung & Alt“ wurde der Plauschkategorie angefügt – ging es zuerst in den Gruppenspielen, danach in den Rangspielen um Pokale, Ruhm, Ehre und natürlich um den grossen Spass. Trotz anderer Besetzung führte auch dieses Jahr kein Weg an Rekordsieger Martini Bianco, welche den sechsten Triumph en suite errangen, vorbei. Den zweiten Platz nahm die Crew von Kohler Holzbau, den dritten die Don Promillos ein.
In der Plauschkategorie durften erstmals die Geisseschränzer den Siegerpokal in die Höhe stemmen. Sie vermochten in den Rangspielen die beiden Mannschaften des STV Meltingen-Zullwil, Absolut heiss ohni Scheiss au mit Schweiss! (2. Platz) sowie Miami Bitches, sorry Joel hüt ohni di! (3.), auf die Ehrenplätze verweisen.

Nicht minder Kopf an Kopf ging es beim schnällscht Marchler zu und her. Angefeuert von Eltern, Verwandten sowie zahlreichen anderen Zuschauern war es den jungen Teilnehmern ein grosser Plausch, die 60 Meter lange Piste unter die Sprintschuhe zu nehmen. Seit Samstag dürfen sich Yaël Walser sowie Manuel Jeger, beide aus Meltingen, schnällscht Marchler nennen.

Nach dem gemütlichen Abend, welcher musikalisch von Deep Red Sun und Honeymooncreek umrahmt wurde, ging es nahtlos über zum Sommernachtsfest; in der Saloon-Bar wurde zu den Tunes von DJ Diego bis Tief in die Nacht gefestet und gesungen…

 

Sämtliche Ranglisten (March-Cup / schnällscht Marchler) sind auf der Seite March-Cup 2017, Fotos in unserer Galerie sowie in den nachstehend eingebetteten Facebook-Posts von eh-presse zu finden.