U20 Aufstieg knapp verpasst

Am vergangenen Sonntag reiste die U20 Mannschaft nach Utzenstorf, um den Aufstieg in die schweizerische U20 Liga zu schaffen. Das Team erwischte einen glanzvollen Start und besiegte Menznau gleich mit 13:3. Entsprechend selbstbewusst starteten die jungen Meltinger ins nächste Spiel – und lagen nach 3 Minuten mit 0:3 hinten. Sie liessen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und gewannen auch dieses Spiel mit 9:4. Als nächstest wartete der wohl stärkste Gegner der Gruppenphase: Hausen am Albis. Ein umkämpftes Spiel endete zugunsten der Gegner, in den Schlussminuten machten sie alles klar. Da sich der TVM jedoch im letzten Spiel nochmals steigerte, erreichten wir den 2. Rang in unserer Gruppe und qualifizierten uns für die Finalrunde. Dabei trafen wir auf die beiden stärksten der anderen Gruppe. Leider waren die ersten Gegner aus Löhningen grösser, schneller, wacher, treffsicherer… schlicht und einfach besser. Der Schlusskampf um den dritten Rang bestritt das Team dann gegen den bekannten Gegner Büsserach und setzte sich mit 8:7 durch.

Leider fehlte schlussendlich (wieder) ein Rang zum Aufstieg. Trotzdem darf die Mannschaft stolz auf Ihre Leistung sein. Herzliche Gratulation zur Medaille!