Junioren U20

Gestern fand die Schlussrunde der regionalen U20 Meisterschaft in Nunningen statt. Unser Team reiste mit 4 Punkten aus den 3 Spielen der ersten Runde an; einzig gegen Erschwil musste man sich damals geschlagen geben. Somit war klar: Für einen Spitzenplatz mussten weitere Punkte her. Der erste Gegner kam aus Hochwald-Gempen. Wir erwischten einen Start nach Mass und waren zur Halbzeit mit 9:1 vorne. In der zweiten Halbzeit schonten wir unsere Kräfte und das Spiel flachte etwas ab. Der Schlussstand betrug 12:4.

In den Spielen 2 und 3 trafen wir zuerst auf Nunningen 2 und dann auf Nunningen 1. Um weiterhin auf Podestkurs zu bleiben, durften wir diese Spiele nicht verlieren. In einem beidseitig sehr emotionalen Spiel gegen Nunningen 2 spielten wir nicht unser bestes Korbball und mussten uns am Ende die Punkte teilen. Das gab uns wohl den nötigen Kick für das letzte Spiel. Wir steigerten uns markant und lieferten uns einen sehr engen Fight bis zur letzten Sekunde. Wir brauchten mindestens ein Unentschieden für den 2. Platz und genau dieses Unentschieden erreichten wir auch.

Der Sieger dieser Meisterschaft hiess Erschwil. Sie gaben keinen einzigen Punkt ab. Danach kam Meltingen, gefolgt von der punktgleichen, aber in der Direktbegegung geschlagenen Mannschaft aus Hochwald-Grindel. Für Aufregung sorgte nur noch ein Patzer der Organisatoren bei der Rangverkündigung. Das Missverständnis wurde zum Glück schnell aufgelöst und die Medaillen korrekt verteilt.

Nun geht es für die Mannschaft am 8. März weiter an den Aufstiegsspielen. Hoffentlich klappt es ja dieses Jahr endlich mit dem lang ersehnten (und verdienten) Aufstieg.